Richte dein Streben dahin,

dass der Name des Todes

seinen Schrecken verliert.

Mach ihn dir

durch häufiges Nachdenken vertraut,

damit du,

wenn es die Umstände erfordern,

ihm sogar entgegengehen kannst.

                                                  Seneca

 

Über den Tod und das Leben reden

Über den Tod und das Sterben zu sprechen, ist wenig populär und meistens ein Tabu. Mich lassen diese Themen seit dem Tod meines Mannes im Jahr 2006 nicht mehr los.Schon mit meinen Büchern, in denen ich Witwen und Witwer interviewte, war ich bestrebt, über diese oft angstbesetzten Themen zu sprechen.

Bei Recherchen stieß ich auf Treffen unter der Überschrift "Cafè Tod". Gründer dieser Bewegung ist der Schweizer Soziologe Bernard Crettaz. Der Brite John Underwood machte aus der Idee ein soziales Franchise-Unternehmen.

Kontakt

 

E-Mail: artepwolf@t-online.de

 

Tel: 033056/74489